> > > Hier geht es zur Anmeldung für das Yoga-Festival und Konzert < < <

Der hier im Internet sichtbare Kursplan ist der akutelle und weicht gegenüber den Kursen auf dem Flyer ab. Bitte dieses berücksichtigen!

Eintrittspreise stehen am Ende dieser Seite - Early Bird Preise gelten bis 15. Juli 2018.

Postkarte Vorderseite final für Homepage

 

 Std Plan erste Seite

Std Plan zweite Seite  

Name Yoga-Stil Kurs-/Vortrags-Nr.:
Grüning, Esther "Therapeutisches" Yoga K26: Yoga auf dem Stuhl
Grüning, Esther "Therapeutisches" Yoga K27: Körperachtsamkeit
Rothe, Jana "Therapeutisches" Yoga K28: Yoga für den Rücken
Janzer-Lobermeier, Lilli Acro-Yoga K02: Acro-Yoga-Session
Gödecke, Angelika & Niels Asthanga-Yoga K03: Einführung ins Ashtanga Yoga Innovation (AYI®)
Gödecke, Niels Asthanga-Yoga K04: Auf den Händen stehen – Handstand & andere Armbalancen
Dao-Ritsch, Hang Asthanga-Yoga K05: Asthanga-Yoga – Körperbewusstsein für Einsteiger
Dao-Ritsch, Hang Asthanga-Yoga K06: Asthanga-Yoga Sonnengrüße des Asthanga
Winter, Lars Freeflow-Yoga K30: Freeflow-Yoga – kraftvolles Yoga mit genauer Ausrichtung in den Asanas
Yogalehrerin vom Mandala-Institut Hatha-Yoga K07: Hatha-Yoga – Starke Nerven in bewegten Zeiten
Yogalehrerin vom Mandala-Institut Hatha-Yoga K08: Hatha-Yoga in der Prävention
Yogalehrerin vom Mandala-Institut Hatha-Yoga K09: Hatha Yoga – Der Mensch im Spannungsfeld der Polarität
Janzer-Lobermeier, Lilli Hatha-Yoga K11: Hatha-Yoga – Eine Stunde wohlfühlen und entspannen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Hatha-Yoga K23: Hatha-Yoga – Beenden des inneren Kampfes (buddhistische Achtsamkeitsmeditation)
Ralf S. Schütt Iyengar® Yoga K38: Iyengar® Yoga: Fühle den Unterschied - Einführung in das Hatha Yoga nach B.K.S. Iyengar?
Ralf S. Schütt Iyengar® Yoga K39: Iyengar® Selbst: Selbst-Therapie mit Yoga Übungshilfsmitteln
Heuer, Hannah Kundalini-Yoga K15: Kundalini Yoga mit Mantren (Gitarre)
Budzinski, Uta Maha-Yoga K13: Maha-Yoga – Mischung aus 5 Elementen: Hatha, Stille, Pranayama, Naad-/Kundalini-Yoga
Montebaur, Anja Meditation K18: Yoga mit Klangschalen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Meditation K20: Yoga-Tiefenentspannung anschließende Mantra Meditation
Krone-Burges, C. Amanpreet Meditation K21: Gong Meditation & White Sound
Amthauer-Gallardo (Dr.), Daniel Meditation K22: Gongmeditaton nach Kundalini Yoga Tradition
Jin, Jun Meditation K24: Zen Meditation
Weich, Stephanie Meditation K12: Klangreise
Schmidt, Kerstin Meditation / Kundalini K16: Gehmeditation „Eins mit der Natur“
Gödecke, Angelika Meditation / Pranayama K17: Pranayama und Meditation
Behnke, Roland Sivananda-Yoga K25: Klassische Sivananda Yogastunde mit Flow im Sonnengruß
Bremer-Miller, Stefanie Vinyasa-Flow K33: Vinyasa-Yoga
Karmann, Nina Yang-/Yin-Yoga K37: Yin-Flow: Yang-/Yin-Yoga und Achtsamkeit
Achilles, Melanie Yin-Yoga K34: Yin-Yoga mit Faszien im Fokus
Haiduk, Susanna Yin-Yoga K35: Yin-Yoga – Ruhe & Ausgeglichenheit durch sanfte Körperarbeit
Bremer-Miller, Stefanie Yin-Yoga K36: Yin-Yoga – Harmonisierung der Meridiane
Burmeister, Gesine Yoga für Kinder & Jugendliche K14: Yoga für Jugendliche ab 12 Jahre
Stern, Marika Yoga für Kinder & Jugendliche K29: "Mädchen Zeit" - Yoga und mehr für Mädchen ab 13 Jahren
Gerigk, Christa-Maria Vortrag V01: Die geistige Wissenschaft im Yoga und Ayurveda
Frau Winter von der AOK Vortrag V02: AOK fördert Yogakurse
Lagojannis, Kerstin Vortrag V03: Yoga in der Prävention
Werndl, Carina Vortrag V04: Übersäuerung und Lösungsmöglichkeiten
Budzinski, Uta Vortrag V05: Heilsames Singen
Führes, Waltraud Vortrag V06: Gehirn gerechtes Lernen
Gerigk, Christa-Maria Vortrag V07: Ayurveda ganz praktisch
Amthauer-Gallardo (Dr.), Daniel Vortrag V08: Nabelzentrum
Winter, Lars Vortrag V09: Wie fördert die richtige Ernährung meine Yogapraxis

                                                                                                           

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Unterrichtende Yogalehrer/innen beim Festival

Yogalehrerin:   Melanie Achilles von der Yogaschule "Das kleine Yoga Atelier"

Melanie unterrichtet grundsätzlich in Kleingruppen und in herzlicher Atmosphäre durch Lachen, Freude und Zuwendung. Ihr Angebot umfasst feste und offene Gruppenkurse für Einsteiger sowie Fortgeschrittene, Faszien-Yoga, Yoga4Mann, Kinder/Teens Yoga, Yoga 66+ und immer wechselnde Workshops.

 

Yogalehrer:       Dr. Daniel Amthauer-Gallardo (zertifizierter Kundalini Yogalehrer – 3HO) von der Yogaschule "Einhornzentrum für Yoga & Heilung"

Daniel ist in Chile geboren und wächst in einer yogischen Familie auf. Er selbst unterrichtet Kundalini Yoga seit 2002 und Gong-Meditation nach Nanak Dev Singh seit 2007. Daniel ist ausgebildeter Heiler der strukturellen Auratherapie „Adaba“ und Autodidakt im Bereich der Steinheilkunde (Zuarbeit zum Buch „100 Steine zum Licht von Madeleine Ponert, Smaragd Verlag), Blütenessenzen und schamanische Heilung womit er seine heilerische Arbeit ergänzt. Er hat Geoökologie studiert und hat in diesem Bereich promoviert. Ihm liegt die Freiheit am Herzen, das persönliche Wachstum und die echte Heilung. Als Besitzer des Einhornzentrums hat er die Vision Menschen auf dem Weg zum persönlichen Wachstum, Gleichgewicht und Heilung zu verhelfen.

 

Yogalehrer:       Bernd Bachmeier BDY/EYU von der Yogaschule "Yogaschule Braunschweig"

Bernd ist seit 35 Jahren hauptberuflich als Yogalehrer BDY/EYU tätig. Er ist Leiter der Yogaschule Braunschweig und Ausbilder für Yogalehrer/innen. Neben seiner Unterrichtstätigkeit in den laufenden Yoga-Kursen ist er KfW-Unternehmensberater für Yogalehrer/innen und Mantra-Musiker. Bekannt wurde er bundesweit durch seine Bücher "Fasten & Yoga", "Selbstständig als Yogalehrer/in" und "Erfolgreich als Yogalehrer/in". Als Mantra-Musiker spielt Bernd auf internationaler Ebene. Seine CD´s "pahari live", "Mantrasingen live", "Vedische Mantren", "For HIM" und "Mantrasingen live - unplugged" werden europaweit vertrieben.

Die Yogaschule Braunschweig feiert 2019 ihr 30-jähriges Bestehen und ist anerkannte Ausbildungsschule des Berufsverbandes der Yogalehrenden in Deutschland e. V. (BDY). Die Yogaschule wird neben Bernd auch von Jutta Bachmeier-Möning geleitet, die für die Themenschwerpunkte Ayurveda, Pranayama und Patanjali Yoga Sutra zuständig ist. In der Schule kann die zweijährige berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in Basic BDY absolviert werden. Weitere Schwerpunkte der Schule sind Indienreisen und indische Kochabende.

 

Yogalehrer:       Roland Behnke von der Yogaschule "Yogaschule Behnke / Haiduk"

Roland ist ausgebildeter Yogalehrer verschiedener Traditionen und Physiotherapeut. Er unterrichtet Yoga für Anfänger, Fortbildungen für Yogalehrer, Hatha-Yoga (Mittelstufe), Workshops, Einzelstunden und Yoga für ältere Menschen.

Die meisten Kurse finden in der Campestraße 7 in Braunschweig (Zugang über Adolfstraße) und an verschiedenen anderen Orten (Broitzem und in Institutionen/Kliniken) statt. Die Hatha Yogakurse sind von den Krankenkassen zertifiziert und werden anteilig von den gesetzlichen Krankenkassen und der Beihilfe bezuschusst. Für AOK Mitglieder sind 2 Hatha- Yoga Kurse im Jahr kostenlos.

 

Yogalehrerin:   Stefanie Bremer-Miller von der Yogaschule "Yoga Spirit Braunschweig"

Stefanie,  ausgebildete Yogalehrerin (Yoga Alliance RYT 500/E-RYT200), leitet die Yogaschule „Yoga Spirit Braunschweig“. Mit Freude und Begeisterung vermittelt sie den Teilnehmern die wohltuenden Auswirkungen von Yoga auf Körper und Geist. Das Yoga-Spirit Team mit Birgit, Heike, Inka, Katharina, Nicole, Sandra und Stefanie bietet abwechslungsreiche Yogakurse. Der fortlaufende Unterricht gewährleistet Yoga das ganze Jahr über und mit den flexiblen 5/10er Karten kann jeder sein eigenes Yogaprogramm zusammenstellen. Spirit Yoga Braunschweig bietet eine harmonische und persönliche Yoga-Atmosphäre. Das Yoga Angebot umfasst dynamisches Vinyasa Yoga, entspannendes sowie meditatives Yin Yoga und auch Hatha Yoga Flow. In vielen Wochenend-Specials werden zusätzlich Meridian-Yoga, Yin Klang Yoga, 108-Sonnengrüße, Hatha Yoga, Chakra-Yoga, Faszienyoga u.v.m. angeboten.

 

Yogalehrerin:   Gesine Burmeister von der Yogaschule "Burmeister Yoga"

Gesine bietet in Riddagshausen für Anfänger und Vorerfahrene Hatha-Yogakurse an. Achtsames Hinführen und Ausführen der Asanas stehen im Mittelpunkt. Atembetrachtung, Visualisierung, Entspannung runden das Programm ab.

 

Yogalehrerin: Uta Budzinski von der Yogaschule "Einhornzentrum für Yoga & Heilung"

Uta ist Musikerin, Lehrerin für Stimme und Yoga, Diplom Kulturwissenschaftlerin. Sie singt für besondere Anlässe, unterrichtet Gesang, veranstaltet Singkreise und präsentiert als Uthana ihre eigenen Lieder auf der Bühne. Uta absolvierte eine zweijährige Ausbildung „Psychoresonanztraining mit der Stimme – Heilsames Singen“ nach Dr. Karl Adamek. In ihrer Arbeit mit der Stimme stehen Förderung von Gesundheit, Lebensfreude und ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung im Mittelpunkt. Die gezielte Verbindung und ständige Erforschung der gegenseitigen Wechselwirkungen von Atem-, Stimm- und Körperarbeit sind ihr ein besonderes Anliegen. Seit 2006 praktiziert sie Hatha Yoga und erforschte für sich weitere Yogastile (u.a. Iyengar, Bikram, Vinyasa), bevor 2011 Kundalini Yoga zu ihrem yogischen zu Hause wurde. Uta ist zertifizierte Kundaliniyoga-Lehrerin (KRI, Stufe 1). In ihren Yogakursen fließt viel Musikalität ein: Sie begleitet die Übungen mit Gitarre und Stimme – außerdem werden viele Mantren rezitiert/gesungen.  

 

Yogalehrerin:   Hang Dao-Ritsch von der Yogaschule "SHANTI Yogastudio"

Hang ist eine Yogalehrerin BDY/ EYU. Ihr Schwerpunkt ist Ashtanga Yoga. Aktuell biete ich 13 Yoga Kurse in meinem Shanti- Yogastudio in Wolfenbüttel an. Hang liebt Ashtanga Yoga, weil es sie als ganzen Menschen anspricht. Es hält ihren Körper, ihren Geist und ihre Seele fit. Es bereitet sie auf die täglichen Aufgaben vor und hilft ihr dabei ein bewusstes Leben zu führen. So ändert Yoga ihr Leben von Tag zu Tag.

 

Yogalehrer:       Peter Engel

Peter führt seit 1975 Yoga durch und lernte bei verschiedenen Lehrern aus Europa und Indien aus verschiedenen Traditionen, buddhistische Achtsamkeitsmeditation u.a. bei Ayya Khema und Christopher Titmuss. Schwerpunkt seiner Arbeit ist das achtsame Üben voll Respekt für die eigenen Grenzen, Freude und das Interesse für die Zusammenhänge zwischen Körper und Geist.

 

Yogalehrerin:   Waltraud Führes BDY/EYU

Waltraud ist Lehrerin für Biologie und Chemie i. R. und eine tragende Kraft im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e. V. (BDY). Als Yogalehrerin BDY/EYU ist sie als Dozentin in der Yogalehrausbildung tätig und sie ist fachliche Beraterin des BDY-Vorstandes. Ferner leitet sie den Arbeitskreis ´Neurobiologie und Lernen´.

  

Yogalehrerin:   Christa-Maria Gerigk von der Yogaschule "Mandala-Institut für bewusstes Leben und Gesundheit"

Yogalehrerin des Mandala Institutes:   Kerstin Lagojannis

Das Mandala Institut für bewusstes Leben und Gesundheit in Gifhorn feiert am 29. April 2018 sein 30jähriges Geschäftsjubiläum. Seither bietet das Yogalehrer-Team von Christa-Maria Hatha-Yoga-Ausbildungen und Kurse, Coachings, spirituelle Psychologie und mehr an. Die Schwerpunkte liegen dabei in der Prävention. Coachings und spirituelle Begleitung sind ihnen auf dem Lebensweg wichtig, genauso wie das Selbst-Management im Sinne einer zufriedenen Lebensqualität

 

Yogalehrer:       Martin Giefers BDY/EYU von der Yogaschule "Löwenstadt Yoga"

Martin hat über die Notwendigkeit Sport zu betreiben, um eine größere Schädigung seiner Wirbelsäule vorzubeugen, im Fitnessstudio bei Steffi Harrer das Yoga lieben gelernt. Die 4 ½ jährige Ausbildung zum Yogalehrer BDY/EYU bei der Yogaschule Braunschweig von Bernd Bachmeier hat er im Sommer 2017 abgeschlossen. Die Vision, in Braunschweig ein Yoga-Festival zu organisieren, hatte er schon im ersten Ausbildungsjahr 2013. In 2018 ist es nun soweit, die Vision in die Tat umzusetzen.

 

Yogalehrerin:   Angelika Gödecke von der Yogaschule "Yogaschule SOLIS"

Angelika wird seit über 40 Jahren vom Yoga begleitet und feiert dieses Jahr das 20-jährige Jubiläum der Yogaschule SOLIS, die sie 1998 gründete. Als Schul- und Ausbildungsleitung sowie Yogalehrerin BDY/EYU gibt sie ihre Erfahrungen voller Liebe weiter. Im Laufe der Zeit durfte sie viele tolle Yogastile kennenlernen. In der Ashtanga Yoga Innovation (AYI®) Methode fühlt sie sich nun zuhause. Wer sie kennt, sieht, wie sie mit voller Überzeugung und Dankbarkeit Yoga praktiziert und lehrt. Mit Ihrem Sohn Niels bildet sie Yogalehrer/innen in einer einzigartigen Kombination aus den Qualitätsstandards des Berufsverbandes der Yogalehrenden in Deutschland e.V. (BDY) und der Ashtanga Yoga Innovation (AYI®) Methode aus.

 

Yogalehrer:       Niels Gödecke von der Yogaschule "Yogaschule SOLIS"

Als Sohn von Angelika ist Niels Yoga mit in die Wiege gelegt worden. Der Frage folgend was Leben bedeutet, entschied Niels sich die Ausbildung zum Yogalehrer BDY/EYU und Expert Yogalehrer AYI® zu absolvieren. Sein Unterricht ist geprägt durch die Erkenntnisse aus seinen Studiengängen im Bereich Psychologie, Sportpsychologie, Stressmanagement sowie Prävention und Gesundheitsmanagement. Voller Dankbarkeit gibt Niels seine Erfahrungen als Ausbilder der Ashtanga Yoga Innovation (AYI®) Methode weiter.

 

Yogalehrerin:   Esther Grüning von der Yogaschule "Yogaschule Braunschweig"

Esther leitet seit einem Jahr diverse Yogakurse bei der Yogaschule Braunschweig. Ihr Yogaschwerpunkt ist Asthanga.

  

Yogalehrerin: Susanna Haiduk von der Yogaschule "Yogaschule Behnke/Haiduk"

Susanna hat ihre erste Yogalehrerausbildung 1994 in Indien absolviert. Sie ist ausgebildete Physiotherapeutin. Yoga für Anfänger, Hatha-Yoga (Mittelstufe), Yoga Einzelstunden, Workshops, Yin Yoga und Yoga für Kinder stehen genauso auf ihrem Programm, wie Yoga für ältere Menschen.

 

Yogalehrerin:   Hannah Heuer

Hannah ist Kundalini-Yogalehrerin 3HO/KRI und sie koordiniert die Kundalini-Yoga-Ausbildung in Braunschweig für den Verein 3HO. Hannah - aus dem Lehrerkollegium des Kundalini Yoga in Braunschweig - ist seit vielen Jahren von der vielseitigen und tiefgreifenden Wirkung des Kundalini-Yoga nach Yogi Bhajan überzeugt und begleitet Schüler/-innen in kleinen Kursen auf ihrem Weg. Kundalini Yoga wirkt über körperliche Übungen, bewusste Atemführung und Meditation mit dem Ziel der Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Mantren sind ebenfalls ein Bestandteil des Kundalini Yoga, diese begleitet sie gerne auf ihrer Gitarre.

 

Entspannungstherapeutin: Jun Jin

Jun lebt seit 18 Jahren in Deutschland und war bevor sie nach Deutschland gekommen ist in Peking Journalistin tätig. Diese Tätigkeit hatte sie nach einem Studium in Deutschland auch als Chefredakteurin für ein Businessmagazin in Hamburg durchgeführt. Während der Zeit in Deutschland hat sie sich zur Entspannungstherapeutin nebenberuflich ausbilden lassen und bietet in ihrem Entspannungsstudio Asthanga Yoga, Zen Meditation und Autogenes Training an.

 

Yogalehrerin:   Nina Karmann von der Yogaschule "Zazen - Zen Meditation und Yoga"

Nina unterrichtet aktiv und passiv ausgeführtes Yoga im Einzel- und Gruppenunterricht, gibt Kurse, Workshops und Retreats. Im ZaZen – Meditation und Yoga am Ziegenmarkt in Braunschweig steht die Kraft der Stille im Mittelpunkt, die in der Meditation und im Yoga erfahren werden kann. Die Zen- und Yoga-Praxis unterstützt dabei, sich im gegenwärtigen Moment zu verankern und präsent und offen zu sein für das, was gerade passiert. Dadurch entsteht Klarheit und ein Raum, in dem jeder sich selbst begegnen und einen Weg in die eigene Kraft finden kann.

 

Yogalehrerin:    C. Amanpreet Krone-Burges

Amanpreet ist über das Nordic Walking bzw. Breath Walk zum Yoga gekommen. Die Art der Bewegungsabfolge gefiel ihr so gut, dass sie sich zur Trainerin in diesem Bereich ausbilden lies. Das war ihr Einstieg in die Welt des Kundalini-Yoga. Die Ausbildung zur Kundalini-Yogalehrerin hat sie 2009 abgeschlossen. Sie unterrichtet in ihrem Yogaraum in Mascherode.

 

Yogalehrerin:   Lilli Janzer-Lobermeier von der Yogaschule "Yogazeit"

Lilli leitet die Yogaschule ´YogaZeit´ für Hatha-Yoga in Braunschweig. Yoga und Akrobatik sind seit vielen Jahren ihre Leidenschaft. Seit acht Jahren unterrichtet sie mit Hingabe und Freude Hatha-Yoga. An der YogaZeit gefällt ihr der ganzheitliche Aspekt wobei Körper, Geist und Seele gleichermaßen angesprochen werden. Im achtsamen Umgang mit dem Körper entwickelt sich Kraft, Mut und Beweglichkeit.

Yogalehrerin:   Anja Montebaur BDY/EYU von der Yogaschule "Yoga & Klang - Anja Montebaur"

Anja ist Yogalehrerin BDY/EYU und unterrichtet in Wolfenbüttel als auch in Berlin-Köpenick. Sie hat verschiedene Weiterbildungen in verschiedensten Bereichen rund um Yoga und Meditation in Deutschland, im europäischen Ausland sowie Indien durchgeführt. Im Institut von Peter Hess hat sie den Umgang und Einsatz von Klangschalen erlernt. Ihr Angebot beinhaltet neben Gruppen- und Einzelunterricht im Yoga auch Meditation, Klangmassagen und Klangreisen und auch Beratungen rund um spirituelles Wachstum.

Yogalehrerin:   Jana Rothe BDY/EYU von der Yogaschule "Yogaschule Braunschweig"

Jana ist Ihrer Ausbildungsschule – Yogaschule Braunschweig – nach ihrer Ausbildung als Yogalehrerin BDY/EYU treu geblieben und unterrichtet dort diverse Kurse. Jana hat diverse Weiterbildungen besucht und ist Sport- und Gymnastiklehrerin und Rückenschulleiterin (KddR/BdR).

 

Yogalehrerin:   Kerstin Schmidt (zertifizierte Kundalini Yogalehrerin – 3HO/KRI)

Kerstin begann ihren bewussten Weg nach Innen – sich mit der schöpferischen Quelle in sich zu verbinden – und aus ihr zu leben, im Jahr 2003. Auf diesem Weg war ihr die Natur Freund und Lehrmeister zugleich. Im Rahmen von Kundalini Yoga vertieften sich ihre Erfahrungen mit dem unerschöpflichen wunderbaren komplexen System. Es ist ihr eine Freude, Menschen auf ihre Selbstentdeckung und -entwicklung mit östlichen und westlichen Weisheiten in Verbundenheit von Natur und Yoga anzuleiten und zu begleiten.

 

Yogalehrer:       Ralf S. Schütt, Junior Intermediate Level 3, Ausbilder/Prüfer beim IYD e.V. von der Yogaschule "JIVANA Raum für Iyengar Yoga und I-Yoga im Zentrum Hannover"

Ralf ist Eigentümer der beiden Iyengar-Schulen in Peine und Hannover. Er praktiziert seit 1980. In 1992 legte er die Zertifizierung mit dem introductory Level II nach der Yoga-Lehrer-Ausbildung am Iyengar® Yoga Institut in Amsterdam ab. Insgesamt war er über zehn Mal am RYMYI in Pune / Indien, davon 4 Intensives mit B.K.S. Iyengar. U.a. Assistenz in medical classes im RYMYI. Im Mai 2000 hat er die Ausbildung zum Heilpraktiker (Psychotherapie) abgeschlossen. Seit 2004 hat er das Zertifikat zum Junior intermediate III und seit 2006 ist er Ausbilder und Prüfer beim IYD e. V.  

Yogalehrerin:      Marika Stern BDY/EYU von der Yogaschule „Yoga Individuell-Marika Stern“

feiert nächstes Jahr 10 jähriges Bestehen ihrer Yogapraxis/Yogalehrtätigkeit. Als Mutter von 4 Kindern zuerst im Kinder-Yoga ausgebildet fing sie 2009 an, die Freude am Yoga zunächst Kindern und Jugendlichen nahe zubringen. Nach einer Ausbildung im Berliner Yoga-und Gesundheitszentrum von Imogen Dallmann und Martin Soder über fast 5 Jahre und zahlreichen Weiterbildungen auch im "Therapeutischen Yoga" erweiterte sie nach und nach ihr Angebot. Sie unterrichtet in ihrer Yogapraxis in Wolfenbüttel mit viel Freude Vini-Yoga für alle Altersgruppen ab 6 Jahren.

Ihr Kursangebot richtet sich an Kinder, Jugendliche, auch ältere Menschen, in ihrer Bewegung eingeschränkte Menschen sowie Schwangere. Ihr selbst entwickeltes Konzept „MädchenZeit- Yoga und mehr für Mädchen“ läuft seit fast 10 Jahren. Es gibt Kursangebote für Familien, Mutter/Tochter-Vater/Sohn-Stunden, Paar-Yoga, ein Einzelstunden-Angebot und Meditations-Abende. Firmen-Yoga kann ebenfalls bei ihr gebucht werden.

 

Kursleiterin:      Stephanie Weich

Stephanie Weich ist staatlich anerkannte Erzieherin sowie Heilpraktikerin für Psychotherapie und hat sich auf die Entspannungspädagogik spezialisiert. Sie bietet Entspannungskurse für Kinder und Erwachsene an, Klangschalenmassagen und Klangreisen/ -Meditationen, sie gibt Fortbildungen für PädagogInnen, Studientage zum Thema Stressbewältigung und systemische Coachings. Zudem ist sie Autorin. Ihr neues Buch "Spielerische Meditationen mit Klang, Bewegung und allen Sinnen - für Kinder von 3-8 Jahren“ erscheint im August.

  

Vortragende:    Carina Werndl

Carina ist diplomierte Augenoptikerin und selbständig mit drei Firmen. Seit über sechs Jahren widmet sie sich dem Thema Gesundheit und Lebensqualität.

 

Vortragende:    Frau Winter

Frau Winter ist Mitarbeiterin der AOK-Braunschweig und in der Öffentlichkeitsarbeit tätig.

 

Yogalehrer:      Lars Winter

Lars beschäftigt sich seit gut 20 Jahren mit allen Techniken der persönlichen Weiterentwickung. Im Yoga hat er einen Zusammenschluss aus all diesen Techniken gefunden und dadurch hat es Ihn sofort begeistert. Sein Yogaunterricht ist geprägt von dynamischen Sequenzen in Verbindung mit einer genauen Ausrichtung.

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Beschreibung der Yogakurse und Vorträge

K02: Acro-Yoga-Session (Acro-Yoga) - Mit der Kunst der Akrobatik kann man sich in diesem Acro-Workshop vertraut machen. Im Wechselspiel zwischen Balance, Gleichgewicht und Körperspannung werden verschiedene Figuren entstehen und ungeahnte Kräfte entdeckt.

K03: Einführung ins Ashtanga Yoga Innovation (AYI®) (Ashtanga Yoga Innovation (AYI®) - AYI® ist die Verschmelzung der traditionellen Wurzeln des Ashtanga-Yoga mit einem innovativen Aspekt, der Erkenntnisse aus Medizin, Psychologie und Bewegungslehre in die Yogapraxis integriert. So entsteht eine maßgeschneiderte, sehr persönliche Yogapraxis – von therapeutisch-präventiv bis hin zu sportlich-akrobatisch.

K04: Auf den Händen stehen - Handstand & andere Armbalancen (Ashtanga Yoga Innovation (AYI®) - Wenn wir uns von den Füßen auf die Hände bewegen, nehmen wir eine neue und ungewohnte Perspektive ein. Wir schauen uns an, wie wir vom Gewohnten ins Unbekannte kommen. Wie genau schaffen wir es auf den Händen stehen zu bleiben? Wie verwenden wir unsere Hände als Füße? Wie richten wir uns aus, um stehen zu bleiben und um Stabilität zu bekommen?

K05: Ashtanga-Yoga – Körperbewusstsein für Einsteiger (Ashtanga-Yoga) - Einführung in das Ashtanga Yoga: „Körperbewusstsein“ für Einsteiger.

K06: Ashtanga-Yoga – Sonnengrüße des Ashtanga (Ashtanga-Yoga) - „Einführung in die Sonnengrüße des Ashtanga-Yoga“ für Einsteiger.

K07: Hatha-Yoga: Starke Nerven in bewegten Zeiten (Hatha-Yoga) - Starke Nerven in bewegten Zeiten Asana, Pranayama und Meditation speziell für das Nervensystem. Harmonie im Körper und im Geist erleben.

K08: Hatha-Yoga in der Prävention (Hatha-Yoga) - Das rechte Maß, die eigene Mitte erleben mittels Asana, Pranayama und Meditation. Hatha-Yoga für die Gesundheit von Psyche und Soma.

K09: Hatha-Yoga – Der Mensch im Spannungsfeld der Polarität (Hatha-Yoga) - Spannung und Entspannung ausgewogen gestalten. Beschwerdebildern des Körpers und des Geistes vorbeugen. Stressmanagement mittels Asana und Atemtechniken.

K11: Hatha-Yoga (Hatha-Yoga) - Hatha-Yoga, eine Stunde wohlfühlen und entspannen mit Atemübung, klassischen Yogaübungen, Tiefenentspannung und Meditation für Balance und Energie

K12: Klangreise/-Meditation - Eine Klangreise ist eine Phantasiereise, die mit Klang begleitet wird. Dabei können Klangschalen, Klangspiele, Sansula und Hapi Drum zum Einsatz kommen, um die Entspannung zu vertiefen. Stimme, Klang und Stille spielen zusammen und wechseln sich ab. Es folgen einige Minuten zum Nachspüren und wirken lassen.

K13: Maha-Yoga - Mischung aus 5 Elementen: Hatha, Stille, Pranayama, Naad-/Kundalini-Yoga - Maha Yoga ist eine Erweiterung des Kundalini Yoga. Es kombiniert Raj Yoga (Meditation), Hatha Yoga (Konzentration auf den physischen Körper), Naad (Mantra, Gesang, Rezitation) und Kundalini Yoga (dynamische Sequenzen). Pranayama, Übungen im bewussten Umgang mit dem Atem, ist das fünfte Element, das alle anderen Komponenten miteinander in Einklang bringt. Wir erweitern den Raum unserer inneren Stille, stärken unsere körperliche Flexibilität, verbinden uns mit unserem Fühlen, finden und vibrieren unseren Klang, machen uns durchlässig und kommen tiefer bei uns selbst an. Unser Licht wird klarer und wir werden resilienter im Umgang mit den Herausforderungen unseres täglichen Lebens.

K14: Yoga für Jugendliche ab 12 Jahre (Hatha-Yoga für Kinder und Jugendliche) - In diesem Yogakurs werden die Asanas als Erfahrungsraum für Jugendliche angeboten. Der achtsame und bewusste Umgang mit Körper, Atem, Gedanken und Gefühlen steht im Vordergrund dieses Yogakurses für Jugendliche ab 12 Jahren.

K15: Kundalini-Yoga mit Mantren (Gitarre) (Kundalini-Yoga) - Mit musikalischer Begleitung kommt man mit dem abwechslungsreichen Kundalini Yoga in Bewegung und in Schwingung. In dieser Stunde kann Lebensfreude, Kraft sowie völlige Entspannung gespürt werden. Neben körperlichen Übungen sind das Chanten von Mantren ein Bestandteil des Kundalini Yoga. Mit einem Mantra wird der Geist ausgerichtet, die Schwingung öffnet das Herz und Blockaden werden gelöst. Es darf gerne gelauscht und noch lieber mit eingestimmt werden. Der Kurs ist für Anfänger sowie für Fortgeschrittene geeignet!

K16: Gehmeditation „Eins mit der Natur“ (Meditation / Kundalini) - Auf der Grundlage des Kundalini Yogas werden einfache Körperhaltungen (Asanas), mit dynamischen Übungsreihen (Kriyas) und leichten Atemübungen (Pranayama) in einem achtsamen Umgang mit sich selbst und der Natur in sanfte Wechselwirkung gebracht. Ein idealer Kurs für den Einstieg.

K17: Pranayama und Meditation (Meditation) - Atem heißt Bewegung und Bewegung heißt Atem! Das macht den Atem zu dem Ausdruck des Lebens schlechthin. Durch Pranayama fördern und entdecken wir diese lebendigen Impulse in uns. In der Meditation erleben wir anschließend, wie die Bewegungen des Geistes mit den Bewegungen des Atems zur Ruhe kommen.

K18: Yoga mit Klangschalen (Meditation) - Der Unterricht findet im traditionellen Hatha Yoga statt und den Anforderungen der Teilnehmer angepasst. Während des Unterrichts werden phasenweise Klangschalen auf den bekleideten Körper der Übenden aufgesetzt und angetönt, oder vor, hinter oder neben den Übenden abgestellt und angetönt. Die Entspannungsphase am Ende der Stunde wird durch Klangschalen begleitet.

K20: Yoga-Tiefenentspannung anschließende Mantra Meditation (Meditation) - Dieser Yoga-Kurs richtet sich an Teilnehmer/innen, die die Yoga-Tiefenentspannung (Yoga-Nidra) kennen lernen wollen. Weitere Schwerpunkte werden Atemübungen und einfache Yoga-Haltungen sein. Der Kurs ist offen für Anfänger/innen und Geübte. Ideal für Menschen, die unter einer hohen Stressbelastung stehen.

K21: Gong Meditation & White Sound (Meditation) - Der Gong gilt in der yogischen Tradition als eines der kraftvollsten Instrumente. Im Anschluss an eine abgestimmte Kundalini Yoga Einheit, kann die Gongmeditation zu einer tiefgreifenden, erhellend-heilenden metaphysischen Erfahrung (übersinnlich, jenseits der Erfahrung und Erkenntnis liegend) führen. Der Körper entspannt sich im Klangmeer des Gongs. Jede einzelne Zelle gerät in Schwingung, so kann Stress abgebaut werden. Vorkenntnisse im Yoga sind nicht erforderlich. ... Yogi Bhajan sagte: „ Der Gong ist das A und O der Beherrschung des menschlichen Geistes. Es gibt nur ein Instrument, das den menschlichen Geist überrennen kann: den Gong!“

K22: Gongmeditaton nach Kundalini Yoga Tradition (Meditation) - Gongreise bezeichnet einen besonderen Yogaunterricht in dem Klangelemente einfließen. Von zentraler Bedeutung ist ein langes Gongspiel nach dem Praktizieren. Dort wird das Instrument auf eine Art und Weise eingesetzt in der es um das Erreichen tiefer Entspannung und Regeneration des Nervensystems geht. Wenn Heilprozesse im Gang sind, werden diese reguliert und unterstützt. Es ist ein wohliges Gong-Bad.

K23: Hatha-Yoga - Beenden des inneren Kampfes (buddhistische Achtsamkeitsmeditation) (Hatha Yoga) - Gewöhnlich steht jeder mit der Vorstellung, etwas erreichen zu wollen oder zu müssen, unter innerer Anspannung. Das "absichtslose" Üben mit Zufriedensein im Moment kann dies lösen. Eine geleitete Meditation zum inneren Frieden schließt die Stunde ab.

K24: Zen-Meditation (Meditation) - In der Stille wird aufrecht gesessen und mit vollständiger Achtsamkeit meditiert, sodass die innerliche und körperliche Haltung aufrichtig zum Ausdruck gebracht und jede Aktivität wahrgenommen werden kann. Es können unterschiedliche Konzentrationsmethoden während der Meditation eingesetzt werden.

K25: Klassische Sivananda Yogastunde mit Flow im Sonnengruß (Sivananda-Yoga) - Eine Hatha-Yogastunde nach Swami Sivananda beinhaltet verschiedene wohltuende Übungen und wird auch häufig Rishikesh-Reihe genannt: Asanas halten Wirbelsäule/Gelenke beweglich, stärken Muskulatur und inneren Organe. Die richtige Atmung versorgt den Körper mit Energie. Anspannungen werden durch Entspannungsübungen gelöst – Körper/Geist kommen zur Ruhe. Nach einer kurzen Entspannungsübung zum Ankommen im „Hier und Jetzt“ wird die Atmung bewusst wahrgenommen und vertieft. Sonnengrußvariationen für innere Standfestigkeit und zur Kräftigung und Dehnung der Muskulatur bilden den Hauptteil. Abgerundet wird das Übungsprogramm mit klassischen Yogastellungen. Zum Ausklang folgt eine Endentspannung.

K26: Yoga auf dem Stuhl („Therapeutisches Yoga“) - Der Yogakurs richtet sich an alle Personen, die nicht mehr ganz so beweglich sind aber auch an die Personen, die den ganzen Tag im Büro sitzen. Sie können die Yogaübungen in den Tagesablauf aufnehmen, sodass die Übungen den Verspannungen vorbeugen. Mit dem Stuhl als Hilfsmittel wird Yoga für alle zugänglich. Die sanften Bewegungen geführt vom Atem wirken entspannend und aktivierend.

K27: Körperachtsamkeit („Therapeutisches Yoga“) - Dieser Yogakurs richtet sich an Yoga-Neulinge und Interessierte, die Sensibilität für den eigenen Körper entwickeln wollen. Über die Verbindung von Atem und Bewegung kommen die Teilnehmer/innen in Kontakt mit sich selbst und stärken so ihr Gefühlt für die eigenen Bedürfnisse. Die Kombination sowohl kraftvoller als auch entspannender Elemente unterstützen dabei, sich im Alltag hinein zu entspannen.

K28: Yoga für den Rücken („Therapeutisches Yoga“) - Dieser Yoga-Kurs richtet sich an Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse. Geübt werden einfache Bewegungsabläufe aus dem Hatha-Yoga. Sie bringen die Rückenmuskulatur in eine ausgewogene Balance. Weitere Schwerpunkte werden Atemübungen und Entspannung sein.

K29: „Mädchen Zeit" - Yoga und mehr für Mädchen - ein Angebot für Mädchen von 14-18 Jahren
Freude am Üben mit Yoga (Vini-Yoga), Erlernen von Entspannungstechniken, Hilfe zur Selbsthilfe bei Druck/Stress, Übungen um das (Selbst-)Vertrauen und die körperliche sowie die seelische Stärke spüren zu lernen. Zusammen mit Gleichgesinnten die Möglichkeiten des Yoga spüren.

K30: Freeflow-Yoga - kraftvolles, in die Richtung von "Anusara-Yoga" gehendes Yoga, mit genauer Ausrichtung in den Asanas.

K33: Vinyasa-Yoga (Vinyasa-Flow) - Vinyasa Yoga ist dynamisch und kraftvoll. Die fließenden und abwechslungsreichen Bewegungsabläufe verbinden sowohl einfache als auch kraftvolle Asanas zu einer Choreografie. Die atemsynchronen Bewegungsabläufe aktivieren und intensivieren unsere Körperwahrnehmung. Spezielle Asanas kräftigen die Muskulatur und strecken die Wirbelsäule zu einer verbesserten Körperhaltung.

K34: Yin-Yoga mit Faszien im Fokus (Yin-Yoga) - Achtsames Halten verschiedener Asanas mit entspannter Muskulatur und dabei die Schwerkraft auf den Körper über einige Minuten wirken lassen. Dadurch werden u. a. die Faszien wirkungsvoll aktiviert.

K35: Yin Yoga – Ruhe & Ausgeglichenheit durch sanfte Körperarbeit (Yin-Yoga) - Die Yin Yoga Stellungen werden ca. 3 Minuten gehalten, um auf die Faszien ( = Bindegewebe, mit sechs Mal mehr Schmerzrezeptoren als die Muskulatur) einzuwirken. Dadurch werden nicht nur die Faszien bearbeitet, indem Verklebungen und Verfilzungen positiv beeinflusst werden, sondern bewirken auch auf der psychisch-emotionalen Ebene ein Gefühl von innerem Loslassen. Eingebettet sind die Yin Yoga Übungen in vertiefende Atemtechniken und in Endspannungsübungen/Nachspüren.

K36: Yin-Yoga - Harmonisierung der Meridiane (Yin-Yoga) - Yin-Yoga ist ruhig und meditativ. Die Asanas wirken auf die Faszien sowie auf die Meridiane. Durch das längere Verweilen in einer Position wird ein intensives Einwirken auf die Faszien erreicht, wodurch sich Verklebungen in den Faszien lösen können, so dass wieder mehr Raum für die Organe und Muskeln verbleibt. Das Wohlbefinden und die Beweglichkeit verbessern sich insgesamt.

K37: Yin-Flow: Yang-/Yin-Yoga und Achtsamkeit (Yang-/Yin-Yoga) - Yin Flow, das ist eine ausgewogene Mischung aus Aktivität und Entspannung, Lebendigkeit und Stille. In einer dynamischen Sequenz wird der Körper gut durchbewegt. Im zweiten Teil steht das Loslassen im Vordergrund. Es wird ruhig und sanft, wir werden still und beenden die Stunde mit einer Achtsamkeitsmeditation.

K38: Iyengar® Selbst: Selbst-Therapie mit Yoga Übungshilfsmitteln (Iyengar® Yoga) - Beschreibung folgt noch

K39: Iyengar® Yoga - Fühle den Unterschied - Einführung in das Hatha Yoga nach B.K.S. Iyengar? (Iyengar® Yoga) - Beschreibung folgt noch

V01: Die geistige Wissenschaft im Yoga und Ayurveda (Vortrag) - Die Gunas und die Koshas und wie sie sich im Alltag auswirken

V02: AOK fördert Yogakurse (Vortrag) - Der Vortrag richtet sich an Yogalehrer als auch Yogakursteilnehmer. Welche Voraussetzungen muss ein Yogalehrer bzw. -schule erbringen, dass die Kurse von der Krankenkasse gefördert werden. Welche Möglichkeiten gibt es für Yogakursteilnehmer, Förderung von der AOK zu erhalten.

V03: Yoga in der Prävention (Vortrag) - Gesund bleiben, gesund werden. Wie kann Yoga dabei unterstützen.

V04: Übersäuerung und Lösungsmöglichkeiten (Vortrag) - Im Vortrag wird über die tendenziell säurelastig verstoffwechselte Nahrung berichtet und welche möglichen Folgen diese haben könnte. Er werden Ansätze vorgeschlagen, wie man den Stoffwechsel basisch gestalten kann und somit gesünder lebt. 

V05: Heilsames Singen - Ob als Mantrenrezitation, Chorgesang, Kirtan, Carpool Karaoke, Obertongesang, Dusch-Arie, Singkreis oder Shanty-Chor: Singen wirkt als Gesundheitserreger, aktiviert positive Emotionen und fördert die Selbstheilungskräfte. Die gesundheitsfördernde Wirkung des Tönens und Singens ist wissenschaftlich erwiesen. Ab 20 Minuten Singen werden Glückshormone (Serotonin, Oxytocin) ausgeschüttet. Doch worauf kommt es beim Singen eigentlich an, damit man damit eine heilende Wirkung erzielen kann? Es gibt einige Schlüsselbegriffe, über die Uta, in anschaulichen Beispielen (und mit Sequenzen zum selber probieren) referieren wird: nicht-wertende Haltung, Lauschen, Flow, die besondere Wirkung der Gruppe. Uta präsentiert einige Erkenntnis-Bonbons aus ihrer bisherigen Arbeit mit dem Thema Stimme und Heilung und zieht einige Querverweise zu wissenschaftlichen Studien.

V06: Gehirn gerechtes Lernen (Vortrag) - Yoga zu praktizieren bedeutet, sich auf einen Transformationsprozess einzulassen. Transformation, d. h. Veränderung, ist nur auf der Basis von Lernen möglich. Kenntnisse zur Neurobiologie des Lernens können den Transformationsprozess unterstützen.

V07: Ayurveda ganz praktisch (Vortrag) - Einführung in die Denkweise des Ayurveda. Die Elemente, die Doshas im Lichte der Persönlichkeit. Erste Anwendungen ganz praktisch.

V08: Nabelzentrum (Vortrag) - Das Nabelzentrum, auch als Hara oder Nabhi bekannt, stellt das wichtigste Energiezentrum im körperlich-energetischen System dar. Über seine Bedeutung für die körperliche und seelische Gesundheit wussten seit langer Zeit mehreren Kulturen und Philosophien, wie zum Beispiel die indische, chinesische, japanische sowie weitere indianische Traditionen. Das Nabelzentrum ist der Ursprung der Kraft, es ist der Punkt durch den wir als Fötus im Mutterleib unsere Nahrung erhielten. Im Vortrag werden allgemeine Aspekte zur Bedeutung des Nabelzentrums näher beleuchtet werden sowie den Übungen die im Yoga seiner Aktivierung dienen.

V09: Wie fördert die richtige Ernährung meine Yogapraxis (Vortrag) - Richtige Ernährung wirkt sich nicht nur positiv auf den Stoffwechsel aus, sondern kann darüberhinaus die Asana-Praxis positiv beeinflussen.

Konzert - Bernd tritt am Abend mit seiner Band, die verschiedene westliche und indische Instrumente spielen werden auf und gibt ein Mantra-Konzert.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Es wird auch eine Tombola mit tollen Preisen aus dem yogischen Bereich geben.

Alle Einnahmen aus dem Losverkauf und die Vorort-Spenden kommen der "Kroschke Kinderstiftung" zugute.

 

Krosche Kinderstiftung Logo

 

 

Folgende Firmen und Yogaschulen unterstützen das 1. Braunschweiger Summer YOGA Festival auf eine besondere Weise:

Yogaschule Braunschweig - Bernd Bachmeier (Braunschweig)

Yoga Spirit Braunschweig - Stefanie Bremer-Miller (Braunschweig)

JJ Entspannungsstudio - Jun Jin (Braunschweig)

Yoga Behnke - Roland Behnke und Susanna Haiduk (Braunschweig)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Braunschweig)

Yoga-Zetrum Peine / JIVANA - Peine - Raum für Iyengar - Ralf S. Schütt (Peine & Hannover)

Yogazentrum Ilsede - Lars Winter (Ilsede)

YOGAVARAS - Stella Gernuks (Wolfsburg)

Mulãdhãra-Zentrum - Gabriele Seidler (Braunschweig)

Waldtraud Führs - Yogalehrerin BDY/EYU (Braunschweig)

ShenDO Shiatsu Praktikerin - Gesundheitsberaterin - Andrea Zimmermann (Braunschweig)

ZaZen - ZEN MEDITATION & Yoga am Ziegenmarkt - Nina Karmann und Friederike Bode (Braunschweig)

Schmidt-Pagel, Babette - Heilsteine, Schmuck, Sanmeigaku (Schwülper)

Heilpraktikerin für Physiotherapie - Stephnaie Weich (Vechelde)

Musikerin & Heilpraktikerin - Mechthild Werner (Braunschweig)

 Bausinger GmbH - Ihre Yogamanufaktur (Straßberg)

 NEUE WEGE Seminare & Reisen GmbH (Rheinbach) 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 > > > Hier geht es zur Anmeldung für das Yoga-Festival und Konzert < < < 

 

Preise für das 1. Braunschweiger Summer YOGA Festival

Eigene Yogamatten, Decken und Kissen bitte mitbringen!!!

Tageskarte:

70,00 €* für Early-Bird-Kauf bis 15.07.2018
80,00 €* für Käufe nach 15.07.2018 und an der Tageskasse 
 
*enthalten sind:
- Teilnahme an allen angebotenen Yogakursen und Vorträgen - Aufgrund der Raumgröße ist die Teilnehmerzahl je Kurs begrenzt. Bei Vollbelegung des Raumes muss auf einen anderen Kurs ausgewichen werden 
 
- Kombi-Ticket, d. h. alle Inhaber eines Early Bird Tickets können im Stadtgebiet Braunschweigs der Tarifzone 40 die Busse und die Straßenbahnen der Braunschweiger Verkehrs GmbH kostenfrei nutzen 
 
- Besuch des Konzerts "Mantra-Singen mit Bernd Bachmeier & Group" um 20.00 h 
 
- Familienkarte (Early Bird / Tageskasse): 140,00 € für Elternpaar plus Kind(er) je 25,00 € beim Alter von 12-18 Jahren; Kinder <12 Jahren = Eintritt frei! 
 
- Kinder im Alter von 12-18 Jahren zahlen 25,00 € (Early Bird / Tageskasse) – Kinder <12 Jahren = Eintritt frei! 
 
- Bei allen Yogakursen sind die Schwierigkeitsgrade der Yogakurse zu beachten, ggf. Yogalehrer fragen!

 

Konzertkarte - ohne Besuch der Yogakurse und Vorträge:

18,00 €** für Early-Bird-Kauf bis 15.07.2018

20,00 €** für Käufe nach 15.07.2018 und an der Tageskasse

** enthalten ist NUR der Besuch des Konzertes um 20.00 h (nur Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt)

Stornierungskosten:

  1. Nach Versand des ´Early Bird Tickets´ (ca. 15.07.2018) ist eine Rückerstattung des überwiesenen Eintrittspreises nicht mehr möglich.
  2. Bei Stornierung des ´Early Bird Tickets´ zwischen 01.07.2018-14.07.2018 werden 50 % des überwiesenen Eintrittspreises zurückerstattet.
  3. Bei Stornierung des ´Early Bird Tickets´ zwischen dem Tag des Geldeinganges und 30.06.2018 werden 75 % des überwiesenen Eintrittspreises zurückerstattet.

 

Teilnahmeerklärung:

Die Teilnahme an den Yoga-Kursen des „1. Braunschweiger Summer YOGA Festivals“ erfolgt auf eigener Basis und Risiko. Mit dem Kauf eines Eintrittstickets verzichtet der/die Erwerber/in auf die Geltendmachung von Ansprüchen gegen die Yogalehrer/innen und den Veranstalter, welche aus einer vorgelagerten gesundheitlichen Einschränkungen resultieren. Teilnehmer, die durch ggf. vorliegende gesundheitliche Beeinträchtigungen an bestimmten Yoga-Kursen nicht teilnehmen können, können deswegen keine Erstattung des Eintrittspreises verlangen.

 

> > > Hier geht es zur Anmeldung für das Yoga-Festival und Konzert < < <